Gehirn und Alterungsprozesse

Biopsychosoziale Prozessänderungen sind unvermeidbar, irreversibel und geschehen während unserer gesamten Lebensphase. Schrittweise findet eine Reduzierung der organischen Funktionseffizienz statt (biologisch). Neue soziale Rollen, die nach den sozialen und kulturellen Werten positiv oder negativ sein können, gehören zum menschlichen Alterungsprozess (sozio-kulturell).

Diese ganzen Alterungsphänomene sind das Resultat der Ausschaltung einiger Gene und dies wird von verschiedenen Faktoren beeinflusst. Die Zellalterung findet nicht nur in der Haut statt sondern natürlich auch im gesamten Körper und den Nervenzellen, die im Laufe der Zeit kleiner werden und einige Verknüpfungen verlieren.

Was aber, wenn die Hirnfunktionen nachlassen? Welche genetischen Faktoren und Umweltfaktoren tragen dazu bei, dass einige Menschen z.B. nur unter leichter Gedächtnisstörung leiden, während andere Menschen sehr dramatisch unter Demenz leiden?

Weitere Informationen

Zeitraum

Montag, 05. Oktober 2020 bis Dienstag, 06. Oktober 2020

09:00 - 16:00 Uhr (Abweichungen möglich)

Ort

Seminarraum Hochrhein/Alpenrhein

Dozent

Herr Nelson Annunciato Funktioneller Neuroanatom, Neurowissenschaftler, Postgraduale Ausbildung über Ernährungsmedizin, Schwerpunkt Prävention und Behandlung von Krankheiten in Zusammenhang mit dem Alter

Termine

Kursinhalte
  • Wie Gene geschont aber auch im Alter ausgeschaltet werden
  • Genetische Prädispositionen und/oder Mutationen versus Umweltfaktoren, die den Alterungsprozess beeinflussen
  • Veränderung kognitiver Fähigkeiten
  • Alter und Neurotransmitter
  • Genetisches, chronologisches und neurologisches Alter
  • Apoptose, zelluläre und makroskopische Hirnveränderungen
  • Verschiedene Demenzformen
  • Veränderungen innerhalb und außerhalb der Nervenzellen: Ursache der Neurofibrillen und Entstehung und Wachstum der senilen Plaques
  • Behandlungsmöglichkeiten: Neuroprotektive Substanzen, Medikamente, aktive und passive Impfungen
  • Die Wirkung der abnehmenden Lebensmittelabsorption auf das Gehirn. „Deine Nahrung soll deine Medizin sein!“ (Hippokrates)
  • „Bemühe dich nicht, dem Leben mehr Jahre zu geben, sondern den Jahren mehr Leben zu geben!“
Kursziele

Die Teilnehmenden

  • haben ein besseres Verständnis des unvermeidbaren Alterungsablaufes und deren Störungen.
Methodik
  • Theoretische Präsentationen
Selbstlernaktivitäten
  • Selbststudium
Zusätzliche Info

Credits Fachgesellschaften: SGPMR 6/6 Credits, SNG Angaben folgen

Zielgruppe

Fachpersonen mit medizinischer Grundausbildung

Kursgebühr

CHF 400.00

Kursdauer
2 Tage

Kursflyer zum Herunterladen

Gehirn und Alterungsprozesse

Zur Übersicht