Bobath meets Manuelle - Biomechanische und neuromuskuläre Aspekte der oberen Extremität

Welche Rolle spielen Gelenke im motorischen Bewegungsprogramm bei der Behandlung neurologischer Patienten?

Weitere Informationen

Zeitraum

Montag, 10. August 2020 bis Mittwoch, 12. August 2020

09:00 - 17:00 Uhr (Abweichungen möglich)

Ort

Seminarraum Hochrhein/Alpenrhein

Dozentin

Frau Heidi Sinz Physiotherapeutin MSc OMT, Bobath-Aufbaukurs-Instruktorin IBITA, OMT-Kaltenborn/Evjenth Instruktorin

Termine

Kursinhalte
  • Interplay zwischen Muskeln und Gelenken
  • Kann über die Gelenkstellung bzw. Gelenkbewegung ein motorisches Bewegungsengramm abgerufen und fazilitiert werden?
  • Zusammenspiel zwischen biomechanischen Techniken und neuromechanischer Aktivität
  • Umsetzung der biomechanischen Techniken in neuromuskuläre Aktivität
  • Patientenvorstellung durch die Kursleitung
Kursziele

Die Teilnehmenden

  • analysieren die anatomische und funktionelle Struktur
  • mobilisieren spezifisch und differenziert Gelenke, Muskeln und umliegende Strukturen
  • fazilitieren die gewonnene Bewegung in eine Funktion
Methodik
  • Theoretische Präsentationen/Frontalunterricht
  • Praktisches Arbeiten
  • Partnerarbeiten
  • Patientenvorstellung durch die Kursleitung
Lernzielkontrolle
  • Feedback durch Referenten bei praktischen Übungen
Selbstlernaktivitäten
  • Eigenerfahrung
Mitbringen
  • Anatomiebuch
Zielgruppe

Fachpersonen für Physiotherapie und Ergotherapie

Voraussetzung

Vorzugsweise erfolgreich absolvierter Bobath Grundkurs oder Erfahrung in der Therapie von Erwachsenen mit neurologischen Erkrankungen

Kursgebühr

CHF 660.00

Kursdauer
3 Tage

Kursflyer zum Herunterladen

Bobath meets Manuelle - Biomechanische und neuromuskuläre Aspekte der oberen Extremität

Zur Übersicht